Österreich weiter mit niedrigster Arbeitslosenrate

31. August 2010, 11:16
22 Postings

Die Jugendarbeitslosigkeit lag im Juli EU-weit bei 20,2 Prozent, die niedrigste Quote verzeichnen hier die Niederlande

Luxemburg/Brüssel - Die Arbeitslosenrate in der Eurozone ist im Juli unverändert gegenüber Juni bei 10,0 Prozent geblieben. Österreich verzeichnete mit 3,8 Prozent weiterhin die niedrigste Quote in der gesamten EU. EU-weit blieb die Arbeitslosenrate im Juli unverändert gegenüber dem Vormonat bei 9,6 Prozent, wie das EU-Statistikamt Eurostat am Dienstag mitteilte.

In Österreich ging die Quote um 0,1 Punkte gegenüber Juni zurück, im Jahresvergleich sogar von 5,1 Prozent auf 3,8 Prozent. Hinter Österreich verzeichneten die Niederlande mit 4,4 Prozent die zweitniedrigste Arbeitslosenquote in der EU. Die höchsten Raten meldeten Spanien (20,3 Prozent), Lettland (20,1 Prozent) und Estland (18,6 Prozent). Neben Österreich verzeichneten nur Malta und Deutschland über ein Jahr betrachtet einen Rückgang ihrer Arbeitslosenquote.

Nach Schätzung von Eurostat sind derzeit in der Europäischen Union rund 23 Millionen Menschen arbeitslos, davon 15,8 Millionen in den 16 Ländern der Eurozone. Gegenüber Juni habe die Zahl der arbeitslosen Personen in der EU um 45.000 und im Euroraum um 8.000 abgenommen, teilten die EU-Statistiker mit Gegenüber Juli 2009 stieg die Zahl der Arbeitslosen in der EU 1,1 Millionen und in der Eurozone um 668.000.

Die Jugendarbeitslosigkeit lag im Juli EU-weit bei 20,2 Prozent, in der Eurozone bei 19,6 Prozent. Die niedrigste Quote unter Jugendlichen unter 25 Jahre verzeichneten die Niederlande (8,1 Prozent), die höchste Spanien (41,5 Prozent). In Österreich betrug sie 9,1 Prozent. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.