Xbox Live Gold wird teurer

31. August 2010, 11:51
55 Postings

Preissteigerung vorerst nur außerhalb der Euro-Zone

Microsoft hat in den USA, Großbritannien, Kanada und Mexiko den Preis für seinen Online-Spieledienst Xbox Live Gold für Xbox 360 erhöht. Die Änderung ist ab dem 1. November gültig und wird mit dem gesteigerten Angebot seit dem Start des Services begründet. So müssen US-Kunden künftig beispielsweise für ein 12-monatiges Abo statt 49,99 Dollar nun 59,99 Dollar zahlen. In der Euro-Zone wird für das Jahres-Abo wie gehabt 59,99 Euro verrechnet.

Eine Preissteigerung für die Xbox Live Gold-Mitgliedschaft wird bereits seit Monaten in Branchenkreisen diskutiert. Für Microsofts Spielkonsolengeschäft stellen die Bezahlangebote rund um Xbox Live, die unter anderem das Spielen über das Internet ermöglichen, eine wichtige Einkommensquelle dar. Der Jahresumsatz soll bereits auf eine Milliarde US-Dollar angestiegen sein. 

Auswirkungen?

Fraglich ist, wie sich Microsofts Preisänderung auf den Markt auswirken wird. Vergleichbare Dienste sind bei Sonys PlayStation 3 und dem Online-Netzwerk PSN nach wie vor kostenlos. Der japanische Hersteller hat erst kürzlich eine eigenen Bezahldienst gestartet, der aber keine bestehenden Angebote gebührenpflichtig macht, sondern Abonnenten mit exklusiven Inhalten und Rabatten lockt. (zw)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Xbox Live Gold wird teurer

Share if you care.