Bienenstock am Staatsoperndach: 30 Kilo Honig geerntet

31. August 2010, 10:23
16 Postings

Minister Berlakovich: "Bienen als Botschafter der Artenvielfalt"

Eine recht ungewöhnliche, aber erfolgreiche Honigernte wurde am Dach der Wiener Staatsoper möglich. Der Bienenstock, der im Frühjahr dort aufgestellt wurde, ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit der Plattform Imkerinnen Österreich, der Bienenfreunde, der Bundestheater-Holding und der Kampagne "vielfaltleben" des Lebensministeriums.

Rund 30 Kilogramm Honig wurden von Künstlern aus den Waben geschleudert und werden am 24. November im Rahmen der vielfaltleben-Gala in der Wiener Staatsoper versteigert. Umweltminister Nikolaus Berlakovic betonte, dass die Bienen am Dach der Oper "wichtige Botschafter für die Biologische Vielfalt" seien und mit ihrer Bestäubung nicht nur dafür Sorge tragen würden, dass die artenreiche Welt der Wild- und Nutzpflanzen erhalten bleibe, sondern auch der Landwirtschaft Erträge vom Obst- bis zum Raps-Anbau bescheren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Umweltminister Niki Berlakovich und Georg Springer, Geschäftsführer der Bundestheater-Holding, bei der Bienenernste

Share if you care.