Gerüchte-Guide für die Apple-Show

31. August 2010, 10:24
81 Postings

Was Apple am 1. September in San Francisco vorstellen könnte

Wie sich in der Apple-Welt und darüber hinaus bereits herumgesprochen haben dürfte, hat Apple für Mittwoch ins Yerba Buena Center in San Francisco zu einem Event geladen, bei dem allerlei Produktneuheiten erwartet werden. Die Einladung verrät darüber natürlich nicht viel, lediglich eine Gitarre ist darauf und auf dem Transparent, in welches das Center gehüllt wurde, abgebildet. Was kann man von der Präsentation erwarten?

Neue iPods

Am wahrscheinlichsten dürfte die Vorstellung neuer iPods sein. Die Gitarre suggeriert immerhin, dass sich der Event um Musik drehen wird. Zeigt Apple im Juni seit 2007 traditionell das neue iPhone, gehört der September bislang neuen Musik-Playern und iTunes-Features. Aus den Gerüchteblogs war in den vergangenen Monaten zu entnehmen, dass Apple wohl die nächste Generation des iPod Touch und iPod Nano vorstellen wird.

Mehr iPhone 4, quadratischer Nano

Das Flaggschiff unter den iPods, das Touch-Modell, soll dem iPhone 4 ähnlicher werden und dafür ein neues Design, einen flotteren Prozessor und ein höher Auflösendes-Display erhalten, wie iLounge berichtete. Statt der länglichen Form des aktuellen iPod Nano soll die neue Generation ein quadratisches Gehäuse und einen Touchscreen erhalten. Fraglich ist auch, ob Apple sein iPod-Lineup in der jetzigen Form noch lange beibehalten wird. Derzeit werden die vier Modelle Shuffle, Nano, Classic und Touch angeboten. Neben den drei neueren Geräten, wirkt der Classic jedoch nicht mehr "klassisch" sondern eher veraltet. Mit 160 GB Speicherkapazität, fasst der Classic die meisten Songs. Schon zuvor war immer wieder spekuliert worden, dass Apple die Speicherkapazität des iPod Touch (aktuell maximal 64 GB) hochschraubt und den Classic auflässt.

iTV statt Apple TV

Das zweite große Thema, um das sich der Event drehen könnte, ist Apples Relaunch von Apple TV. Um Googles TV-Ambitionen mit Android nicht das Feld zu überlassen, soll man in Cupertino in den vergangenen Monaten an einem neuen Konzept für die Set-Top-Box gefeilt haben. iTV soll mit iOS laufen und 99 US-Dollar kosten. Damit soll Apple nicht nur wie bisher iTunes-Inhalte auf den Fernseher bringen, sondern auch Apps. Digg-Gründer Kevin Rose hat vor kurzem in seinem Blog die neuen Features von iTV veröffentlicht, von denen er gehört haben will.

iTunes in der Cloud

Auch soll es in iTunes in Zukunft die Möglichkeit geben, einzelne Folgen von Fernsehserien um 0,99 US-Dollar auszuleihen anstatt sie zu kaufen. Zusammen mit iTV könnte Apple eine neue Version, bzw. Neue Feautres für iTunes einführen. Seit Apple den Service Lala übernommen hat, stehen neue Streaming-Funktionen im Raum. Statt eines Downloads könnten die TV-Serien gestreamt werden. Wie weit die Änderungen an iTunes gehen könnten, ist allerdings schwer zu sagen. Anfang August berichtete Cnet, dass Apples Cloud-Pläne in der Luft hingen und die Verhandlungen mit Musiklabels ins Stottern geraten seien. Apple könnten zum Start einer neuen iTunes-Version zunächst TV-Serien und erst Später auch Musik-Streams anbieten.

Weitere Software-Updates

Daneben könnten iPad-Besitzer das Update auf iOS4 erhalten. Zum Start des iPads hatte Apple die Aktualisierung für Herbst versprochen. Der Event wäre eine gute Gelegenheit, die Verfügbarkeit bekannt zu machen. Schließlich könnte auch eine neue Version von iLife vorgestellt werden. Die Gitarre ist auch das Programm-Icon der iLife-Software GarageBand. Würde sich der Event nur um die Multimedia-Suite drehen, wäre die Enttäuschung wohl groß. Wie immer gilt aber für alle Vermutungen: nichts ist fix, bis es nicht von Steve Jobs auf der Bühne präsentiert wurde. (Birgit Riegler/derStandard.at, 31. August 2010)

Der WebStandard auf Facebook

Share if you care.