80.000 Menschen in Russland ohne Strom

31. August 2010, 08:39
1 Posting

Nach Unfall in Umspannwerk

 In Teilen der russischen Teilrepublik Tatarstan ist nach einem Unfall in einem Umspannwerk der Strom ausgefallen. Rund 80.000 Menschen sowie ein Krankenhaus mussten am Dienstag ohne Elektrizität auskommen, wie örtliche Behörden mitteilten. Die Ursache sei "ein Knall" in dem Werk in der Stadt Kasan gewesen, der das Gebäude teilweise zum Einsturz gebracht habe, sagte ein Sprecher des Katastrophenschutzministeriums in Tatarstan. Menschen wurden demnach nicht verletzt.

Die Ursache für den Unfall werde untersucht, sagte der Ministeriumssprecher. Ein plötzlicher Spannungsanstieg oder ein Kurzschluss seien mögliche Ursachen. Viele der Elektrizitätsanlagen in Russland stammen noch aus Zeiten der Sowjetunion und sind in einem schlechten Zustand. Daher kommt es immer wieder zu Stromausfällen. (APA)

Share if you care.