US-Vizepräsident Biden in Bagdad

30. August 2010, 19:59
1 Posting

Teilnahme an Feier zu Amerikas Rollenwechsel im Irak

Bagdad - Einen Tag vor dem offiziellen Ende des amerikanischen Kampfeinsatzes im Irak ist US-Vizepräsident Joe Biden am Montag in Bagdad eingetroffen. Er wird dort am Mittwoch an einer Feier teilnehmen, die den Wechsel zu einer schwerpunktmäßig diplomatischen Rolle Washingtons im Irak markieren soll. Außerdem will Biden die irakische Führung auffordern, fast ein halbes Jahr nach der Parlamentswahl endlich eine neue Regierung zu bilden.

US-Präsident Barack Obama hat für das Ende des Kampfeinsatzes eine Frist zum 31. August gesetzt. Dann ändert sich auch die Bezeichnung des amerikanischen Militärengagements und aus dem Irakkrieg, der Operation "Iraqi Freedom" (Irakische Freiheit), wird die Operation "New Dawn" (Neue Morgenröte). Die Zahl der amerikanischen Soldaten im Irak ist inzwischen erstmals auf unter 50.000 gesunken. Bis Ende 2011 sollen alle US-Truppen das Land verlassen haben. (APA/apn)

Share if you care.