Busse werben für Priesterinnenweihe

30. August 2010, 18:54
5 Postings

Die britische Frauengruppe "Catholic Women's Ordination" will den Ausschluss vom Priesteramt nicht länger hinnehmen

London- Mit einer ungewöhnlichen Maßnahme will eine britische Frauengruppe Papst Benedikt XVI. während seines Londonbesuchs im September mit dem Thema Priesterinnen konfrontieren. Diese sind in der katholischen Kirche nicht zugelassen. Die Gruppe "Catholic Women's Ordination" (CWO) will das nicht weiter hinnehmen und hat am Montag damit begonnen, Plakate an Londoner Bussen anzubringen, auf denen für ihr Anliegen geworben wird.

Kampagne kostet 15.000 Pfund

BefürworterInnen einer Priesterweihe von Frauen sei es verboten, das Thema innerhalb der Kirche zu diskutieren, sagte Pat Brown von CWO. Insgesamt kostet die Kampagne rund 15.000 Pfund (gut 18.000 Euro). Benedikt wird Großbritannien vom 16. bis zum 19. September besuchen. Es wird erwartet, dass er dabei auch eine Priesterin der Church of England trifft. (APA)

  • So wird der Papst während seines Londonbesuchs mit dem Thema weibliche Priester 
konfrontiert werden.
    foto: epa/facundo arrizabalaga

    So wird der Papst während seines Londonbesuchs mit dem Thema weibliche Priester konfrontiert werden.

Share if you care.