Euro im späten Handel etwas fester

31. August 2010, 17:51
posten

Wien - Der Euro hat am späten Dienstagnachmittag im europäischen Devisenhandel gegen den US-Dollar etwas höher gegenüber dem heutigen Richtkurs der Europäischen Zentralbank (EZB) notiert. Gegenüber den Richtwerten von Franken und Yen büßte der Euro geringfügig an Wert ein. Zum Pfund konnte er sich leicht steigern.

Die europäische Gemeinschaftswährung hatte sich über weite Strecken des Tages unter der Marke von 1,27 Dollar entlang bewegt. Mit der am Nachmittag etwas aufgehellten Stimmung an den Aktienmärkten hat der Euro ebenfalls etwas an Boden gut gemacht. Belastend wirkten Analysten zufolge allerdings die anhaltenden Schuldensorgen in der Eurozone und insbesondere in Griechenland.

Die US-Konjunkturdaten lieferten indessen laut Experten insgesamt ein gemischtes Bild. Während sich das Verbrauchervertrauen im August stärker als erwartet aufgehellt und die Immobilienpreise etwas stärker zugelegt hatten als erwartet, trübte sich die Stimmung der Einkaufsmanager in der Region Chicago etwas stärker als erwartet ein. (APA)

Share if you care.