LG startet mit Nanotechnologie-Fernsehern

30. August 2010, 14:22
7 Postings

Extrem flaches Gerät verspricht besonders klare Bilder

LG Electronics  hat eine neue Generation von LED-Flachbildschirmen entwickelt, die auf Nanotechnologie für eine optimale Hintergrundbeleuchtung setzen. Das verspricht besonders klare Bilder. Der "LEX8" als erstes Fernsehgerät mit der "NANO Lighting Technology" wird diese Woche im Rahmen der IFA vorgestellt. Zumindest für Südkorea ist der Marktstart von 47- und 55-Zoll-Modellen bereits für September vorgesehen.

Mit der neuen Technologie will LGE die Latte für Fernseher höher legen. "Die Leute werden sich sträuben, wieder zu normalen LED-LCD-TVs zurückzukehren, wenn sie LEX8 gesehen haben - genau, wie jemand, der HD erlebt hat, kaum normales TV ansehen kann", sagt Simon Kang, Präsident und CEO der LG Home Entertainment Company. Auf der IFA bildet das extrem flache Modell zudem die Speerspitze für LGEs 3D-Phalanx.

Optimale Lichtverteilung

Bei LEX8 kommt eine Dünnschicht zum Einsatz, die mit winzigen Punkten bedruckt ist. Diese liegen vor denHintergrundbeleuchtungs-LEDs, sodass das Licht gleichmäßiger und effizienter über die gesamte Bildschirmfläche verteilt wird, so das Unternehmen. Dadurch entstehen klarere und sehr glatte Bilder. Das Gerät wartet auch mit lokalem Pixel-Dimming auf, was besonders tiefe Schwarz- und lebendige Farbtöne verspricht. Zudem setzt das Modell auf 400-Hertz-Technologie für eine gestochen scharfe Darstellung. Dennoch bleibt das Displaypanel mit 0,88 Zentimetern extrem flach. Der komplette Fernseher mit Blende ist nur 1,25 Zentimeter dick und somit laut LGE das dünnste Full-LED-Gerät der Welt.

Voll im Trend

Der Nanotechnologie-Fernseher verspricht auch bei dreidimensionalen Bildern noch nie dagewesene Klarheit und Helligkeit. Das hat allerdings seinen Preis. Das 55-Zoll-Modell kommt in Südkorea auf 9,9 Mio. Won (über 6.500 Euro). Jedenfalls liegt LGE mit dem LEX8 voll im 3D-Trend auf der IFA, dem der Konzern auf der Messe noch mit einer Reihe weiterer Geräte Rechnung trägt.

So bekommen Besucher einen Plasma-3D-Prototypen mit unglaublichen 180 Zoll Bilddiagonale zu sehen. Im Vergleich dazu ist der "LEX9" als LGEs größter LED-LCD-Fernseher mit 72 Zoll regelrecht winzig. Weiters präsentiert das Unternehmen auf der Messe 3D-fähige Blu-ray-Home-Theater-Systeme sowie 3D-Projektoren für das ultimative 3D-Heimkinoerlebnis. (pte)

 

  • Artikelbild
Share if you care.