TeleTrader weiter in den roten Zahlen

30. August 2010, 12:18
2 Postings

Umsatzplus in den ersten sechs Monaten - Bereich Weblösungen entwickelt sich "dynamisch"

Wien - Der börsenotierte Wiener IT-Dienstleister TeleTrader Software AG musste das erste Halbjahr 2010 mit einem negativen Ergebnis abschließen, konnte den Umsatz aber steigern. In den ersten sechs Monaten betrug das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) minus 62.000 Euro, nach minus 170.000 Euro im Vorjahreszeitraum. Das Konzernergebnis weist ein Minus von 75.000 Euro auf, im Jahr zuvor waren es noch minus 183.000 Euro. Der Umsatz legte auf 3,4 Mio. Euro zu, ein Plus von 7,7 Prozent, teilte das Unternehmen am Montag ad hoc mit.

"Im Geschäftsbereich TeleTrader Professional Workstation liegen die Umsatzerlöse im Rahmen der geplanten Werte für 2010 und erreichen damit annähernd das Vorjahresniveau. Im Bereich der Weblösungen für Kunden konnte der Umsatz wieder gesteigert werden, hier kann in den nächsten Quartalen mit einer weiter dynamischen Entwicklung gerechnet werden. Der Geschäftsbereich Content-Providing entwickelt sich weiter erfreulich, hier liegt das Unternehmen um elf Prozent über den Vorjahreswerten und auch deutlich über den Planvorgaben", wurde betont. (APA)

Share if you care.