Energiepreise im Juli deutlich über Vorjahr

30. August 2010, 11:42
posten

Anstieg von sieben Prozent - Benzin kostet 10 Prozent mehr als vor einem Jahr

Die heimischen Energiepreise erhöhten sich im Juli um 7 Prozent im Vorjahresvergleich. Gegenüber dem Juni 2010 gingen die Preise aber um 0,7 Prozent zurück, wie die Österreichische Energieagentur am Montag bekanntgab.

Zum Vergleich: Der Verbraucherpreisindex (VPI) erhöhte sich gegenüber Juli 2009 nur um 1,9 Prozent, gegenüber dem Vormonat sank er um 0,4 Prozent.

Benzinpreis mehr als 10 Prozent über Vorjahr

Normal- und Superbenzin verbilligten sich im Vergleich zum Vormonat um 0,9% bzw. 0,7%. Dieseltreibstoff wurde im Monatsvergleich um 0,8% günstiger. Im Jahresvergleich stiegen die Preise für Normal- und Superbenzin um 10,4% bzw. 10,5%. Der Preis für Dieseltreibstoff erhöhte sich gegenüber Juli 2009 um 12,7%.

Der Preis für Heizöl verminderte sich gegenüber dem Vormonat um 3,8%. Gegenüber Juli 2009 wurde Heizöl um 23,4% teurer.

Strompreise moderat höher

Der Strompreis erhöhte sich gegenüber dem Vormonat um 0,2%. Im Jahresvergleich wurde Strom um 1,3% teurer.

Der Gaspreis blieb gegenüber Juni 2010 unverändert. Im Vergleich zu Juli 2009 fiel er um 3,9%. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.