Verdächtiger festgenommen

30. August 2010, 15:51
7 Postings

41-Jähriger ging Ermittlern nach Hinweisen ins Netz

Wende nach dem Mord an einer Frau in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus: Ein 41-jähriger Mann ist in der Nacht auf Montag festgenommen worden. Auf die Spur des Verdächtigen kamen die Ermittler nach Hinweisen aus dem Umfeld des Opfers und der Auswertung von Handydaten, sagte Polizeisprecherin Iris Seper. Motiv könnte ein Streit um Geld sein. Der Mann wird am Montagnachmittag einvernommen.

Das Opfer, eine 22-Jährige war am Freitag in ihrer Wohnung in der Gebrüder-Lang-Gasse 15 erstochen aufgefunden worden. Ihr Körper wies mehrere Stich- und Schnittverletzungen auf. Schlussendlich war ein Stich ins Herz tödlich. Nach dem Mord wurde in der Wohnung an mehreren Stellen Feuer gelegt. Gefunden wurde die Tote von zwei Bekannten, die sie besuchen wollten.

Freund verdächtigt

Zunächst geriet ihr seit der Tat verschollener Freund ins Visier der Ermittler. Wo er sich aufhält, würden die Kriminalisten trotz der Festnahme des 41-Jährigen gerne wissen. "Die Ermittlungen gehen weiter", sagte Seper.

Doch Hinweise aus dem Umfeld der Toten deuteten verstärkt darauf hin, dass der nun Festgenommene etwas mit dem Verbrechen zu tun haben könnte. Bei ihm handelte es sich um einen Bekannten des Opfers. Die 22-Jährige dürfte sich bei ihm auch Geld geborgt, es mit dem Zurückzahlen allerdings weniger genau genommen haben. Auch die Handydaten sprachen dafür, dass der Mann etwas mit der Tat zu tun haben könnte. (APA/red)

Share if you care.