Leitbörsen in Fernost starten fester in die Woche

30. August 2010, 13:29
posten

Gute US-Vorgaben - Rohstofftitel mit Aufschlägen

Wien - Die Leitbörsen in Fernost haben am Montag einheitlich mit Gewinnen tendiert. Der Nikkei-225 Index in Tokio verbesserte sich um 158,20 Zähler oder 1,76 Prozent auf 9.149,26 Punkte. Der Hang Seng Index in Hongkong stieg um 139,87 Zähler (plus 0,68 Prozent) auf 20.737,22 Einheiten.

Zulegen konnten auch die Märkte in Singapur und Sydney. Der FTSE Straits Times Index schloss bei 2.957,06 Zählern und einem Plus von 18,32 Punkten oder 0,62 Prozent. Der All Ordinaries Index in Sydney stieg um 79,0 Zähler oder 1,79 Prozent auf 4.483,1 Einheiten. Auch an der chinesische Börse konnten Kursgewinne verzeichnet werden. Der Shanghai Composite legte um 1,61 Prozent oder 41,92 Zähler auf 2.652,66 Punkte zu.

Händler in Tokio verwiesen vor allem auf die positive Vorgabe der Wall Street, die eine weitere Stabilisierung nach der Talfahrt der Vorwoche begünstigt habe. Die Maßnahmen der japanischen Zentralbank hätten allerdings etwas enttäuscht, sagte ein Händler, so dass die Indizes ihre Tageshöchststände nicht hätten halten können.

Die Bank von Japan entschied im Laufe des Handelstags, die geldpolitischen Zügel weiter zu lockern, um sich gegen den Höhenflug des Yen und die Deflation zu stemmen. Sie will dem Finanzmarkt umgerechnet rund 92 Milliarden Euro zu einem festen Zinssatz von nur 0,1 Prozent leihen. Händlern zufolge erholten sich Stahlwerte auffällig gut von ihren jüngsten Kursverlusten und zählten zu den größten Gewinnern.

Auch an den übrigen Märkten sorgten die guten Vorgaben von den US-Börsen für Auftrieb. US-Notenbankchef Bernanke hatte am Wochenende nochmals bestätigte, eine Deflation in den USA keinesfalls zuzulassen. Aktien aus dem Rohstoff-Sektor zählten angesichts höherer Metallnotierungen zu den größeren Gewinnen.

So zogen an der Börse von Sydney BHP Billiton um 1,53 Prozent auf 37,87 australische Dollar an. Marktbeobachter verwiesen hier auf die gestiegenen Kupfernotierungen. Rio Tinto zogen um 2,47 Prozent auf 71,01 australische Dollar an.

In Hongkong zogen China Resources Land nach Vorlage von Ergebnissen 2,02 Prozent auf 15,14 Hongkong-Dollar an. Auch Dongfeng Motor konnten nach Zahlen deutlich zulegen und kletterten 5,27 Prozent auf 11,98 Hongkong Dollar. (APA)

Share if you care.