USA unterstreichen Titelambitionen

29. August 2010, 23:29
1 Posting

Titelverteidiger Spanien rehabilitiert sich

Kayseri - Bei der Basketball-WM in der Türkei bleibt Titelkandidat USA auch nach dem zweiten Gruppenspiel auf Kurs. Der mit zahlreichen NBA-Stars gespickte zwölfmalige Olympiasieger unterstrich mit einem 99:77 (42:28) gegen Slowenien die Ambitionen auf den Weltmeistertitel. Zum Auftakt hatten die US-Boys in der Gruppe B am Samstag einen 106:78-Erfolg gegen Kroatien gefeiert.

Bester US-Werfer war Kevin Durant, der in der nordamerikanischen Profiliga NBA bei Oklahoma City Thunder spielt, mit 22 Punkten. Titelverteidiger Spanien rehabilitierte sich in der Gruppe D für die Auftaktschlappe gegen Frankreich (66:72) mit einem 101:84 (48: 44) gegen Neuseeland. Frankreich setzte sich in der Gruppe D mit einem 86:59 (42:28) gegen Libanon an die Spitze. Zweiter ist Litauen nach einem 70:68 (33:43) gegen Kanada.

In der Gruppe A tat sich Argentinien gegen Australien schwerer als erwartet, setzte sich am Ende aber 74:72 (33:39) durch. Afrikameister Angola setzte sich gegen die sieglosen Jordanier trotz eines Rückstands zur Pause am Ende 79:65 (29:35) durch und rangiert nun auf Platz drei hinter Serbien und Deutschland. Die Deutschen hatten am Abend den Vize-Europameister 82:81 (37:35) bezwungen.

In der Gruppe C war China mit dem 83:73 (41:33) gegen die Elfenbeinküste nach der Auftaktniederlage gegen Griechenland (81: 89) erstmals erfolgreich, bevor die Griechen mit dem 83:80 (35:47) gegen Puerto Rico den zweiten Erfolg verbuchte. Gastgeber Türkei setzte sich mit einem 65:56 (33:22) gegen Russland an die Tabellenspitze. (SID)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Derrick Rose steigt hoch, Bostjan Nachbar stellt sich in den Weg.

Share if you care.