Neuer deutscher TV-Gebühr droht Klage

29. August 2010, 19:05
7 Postings

Ab 2013 müssen alle Haushalte zahlen

Karlsruhe - Ab 2013 stellt Deutschland von der bisherigen TV-Gebühr auf eine TV-Abgabe um, die alle Haushalte unabhängig vom Empfang zahlen müssen. Dem schon beschlossenen System droht nun eine Beschwerde beim deutschen Verfassungsgericht, meldet die Frankfurter Allgemeine - allerdings wegen einer Randerscheinung: Autovermieter wie Sixt wollten klagen, weil künftig für nicht privat genutzte Autoradios höhere Gebühren anfielen.

Medienstaatssekretär Josef Ostermayer hat sich bisher stets gegen einen Umstieg auf das deutsche Modell ausgesprochen. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 30.8.2010)

Share if you care.