Brandanschlag auf jüdische Begräbnishalle in Dresden

29. August 2010, 18:50
1 Posting

Sonderkommission Rechtsextremismus des Landeskriminalamtes ermittelt

Frankfurt/Main - Auf die Begräbnishalle des Neuen Jüdischen Friedhofs in Dresden haben Unbekannte am Sonntagmorgen einen Brandanschlag verübt. Der Schwelbrand wurde von einer Radfahrerin entdeckt, die Feuerwehr und Polizei alarmierte, wie das Landeskriminalamt Sachsen und die Staatsanwaltschaft Dresden am Sonntag gemeinsam mitteilten. Daraufhin konnten das Feuer an der Eichentür gelöscht und weitere Schäden verhindert werden. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 5.000 Euro. Die Sonderkommission Rechtsextremismus des Landeskriminalamtes (LKA) ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Bereits in der vergangenen Woche wurden in Dresden zwei Brandanschläge auf Linksalternative Wohnprojekte verübt. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. (APA/apn)

Share if you care.