Acht Soldaten bei Überfall getötet

28. August 2010, 19:31
posten

Vertreter der Sicherheitskräfte macht Al-Kaida verantwortlich

Aden - Bei einem Überfall auf einen Armeeposten im Süden des Jemen sind am Samstag nach Behördenangaben acht Soldaten getötet worden. Die Soldaten in der Provinz Abyan seien beim Fastenbrechen am Abend "von vier Aufständischen mit Granatwerfern und Maschinenpistolen angegriffen worden", sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte, der anonym bleiben wollte.

Er machte das terroristische Untergrundnetzwerk Al-Kaida für den Überfall verantwortlich. Derzeit wird in der islamischen Welt der Fastenmonat Ramadan eingehalten. Die Gläubigen dürfen erst nach Sonnenuntergang Speisen und Getränke zu sich nehmen. (APA)

Share if you care.