Amerikaner starb bei Motorradunfall

28. August 2010, 15:53
posten

Unter entgegenkommenden Bus geschleudert

Innsbruck - Auf der regennassen Ehrwalder Bundesstraße im Tiroler Außerfern ist am Samstag ein US-amerikanischer Motorradfahrer gegen einen Reisebus geschleudert worden. Der 34-Jährige wurde nach Erhebungen der Polizei mehrere Meter mitgeschleift. Ein Hubschrauber flog den Verunglückten in ein Krankenhaus nach Bayern, wo allerdings nur noch der bereits eingetretene Tod festgestellt werden konnte.

Der Amerikaner war von Ehrwald kommend in Richtung Lermoos unterwegs. Der 71-jährige Bus-Lenker aus Deutschland leitete sofort ein Ausweich- und Bremsmanöver ein, konnte aber die Kollision mit dem Motorrad nicht verhindern. Das Motorrad wurde dabei über die Böschung geschleudert.

Der Motorradlenker musste von der Feuerwehr unter dem Bus geborgen werden und wurde von der Rettung reanimiert. Für ihn kam aber jede Hilfe zu spät. Bus-Lenker und die vier Fahrgäste wurden nicht verletzt. (APA)

Share if you care.