Presse: Rumsfeld will Franks zu Heeresminister machen

27. April 2003, 16:06
posten

Möglicher Nachfolger von zurückgetretenem Thomas White

Washington - US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld will den Oberbefehlshaber der US-Truppen im Irak, Tommy Franks, Zeitungsberichten zufolge mit einem hohen Amt in der US-Regierung belohnen. Der General solle Nachfolger von Heeresminister Thomas White werden, der am Freitag nach einem Treffen mit Rumsfeld überraschend seinen Rücktritt angekündigt hatte, berichtete die US-Verlagsgruppe Knight Ridder am Sonntag. Sollte Franks das Angebot akzeptieren, würde sein derzeitiger Stellvertreter John Abizaid dem Bericht zufolge neuer Chef des US-Zentralkommandos (Centcom).

Das Pentagon hatte in einer kurzen Erklärung keinen Grund für Whites Rücktritt angegeben. Auch der Zeitpunkt für eine mögliche Amtsübergabe blieb unklar. Whites zweijährige Amtszeit war belastet von Ermittlungen wegen seiner Vergangenheit als Manager des Pleite gegangenen Energieriesen Enron. In militärischen Fragen legte sich White Berichten zufolge wiederholt mit Rumsfeld an. Der Heeresminister fungiert zusammen mit den Ministern der übrigen Teilstreitkräfte auch als Stellvertreter des Verteidigungsministers.

White arbeitete früher für den Enron-Konzern, der unter fragwürdigen Umständen Insolvenz anmeldete. Ihm wurde vorgeworfen, die Verbindungen zu Enron nicht rechtzeitig gekappt zu haben. Mit Rumsfeld war er offen aneinander geraten, als er für ein Waffenprogramm eintrat, das der Minister einstellen wollte.(APA)

Share if you care.