Streckenrekord in Hamburg

27. April 2003, 15:42
posten

Der Spanier Julio Rey gewann den 18. Marathon an der Waterkant in 2:07:27 Stunden

Leichtathletik: Rey gewann 18. Hamburg-Marathon mit Streckenrekord

Hamburg - Der Spanier Julio Rey hat am Sonntag den 18. Hamburg-Marathon in neuer Streckenrekordzeit gewonnen. Der Sieger des Jahres 2001 verbesserte seine eigene Leistung um 17 Sekunden auf 2:07:27 Stunden, erreichte damit die fünftbeste Zeit des Jahres und kassierte 50.000 Euro. Der zweitplatzierte Kenianer Henry Cherono lag im Ziel 4:28 Minuten zurück. Bei den Damen siegte die Kenianerin Hellen Kimutai bei elf Grad und Wind in 2:25:52, die slowenische LCC-Wien-Läuferin Helena Javornik wurde in 2:28:13 Dritte. (APA/dpa)

Ergebnisse 18. Hamburg-Marathon:

  • Herren: 1. Julio Rey (ESP) 2:07:27 Stunden (Streckenrekord) - 2. Henry Cherono (KEN) 2:11:55 - 3. Barnabas Rutto (beide KEN) 2:11:59
  • Damen: 1. Hellen Kimutai (KEN) 2:25:52 - 2. Shitaye Gemechu (ETH) 2:27:46 - 3. Helena Javornik (SLO) 2:28:13

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Mal schnell Wasser schlürfen, dann geht's weiter

    Share if you care.