Martin Stranzl bleibt bei 1860 München

29. April 2003, 12:27
2 Postings

Münchner nützten Option - Häßler muss gehen

München - Martin Stranzl soll auch in den kommenden beiden Saisonen ein "Löwe" bleiben. Der deutsche Bundesligaklub TSV 1860 München hat eine Vertragsoption genützt und den Nationalspieler bis Sommer 2005 an den Verein gebunden. Weiters beendeten die 60er den Vertragspoker mit Torhüter Simon Jentzsch, die Klausel zur Verlängerung des Kontraktes bis Sommer 2004 wurde gezogen.

Thomas Häßler dagegen wird verabschiedet. Verbunden mit Kritik am Welt- und Europameister hat Präsident Karl-Heinz Wildmoser klargestellt, dass dem 36-Jährigen weder eine Vertragsverlängerung noch eine Funktion im Geschäfts- oder Sportbereich bei angeboten wird.(APA/dpa)

Share if you care.