Rapid - Bregenz

26. April 2003, 18:24
posten

Josef Hickersberger (Rapid-Trainer): "Ich kann mit dem einen Punkt nicht zufrieden sein. Gott sei Dank haben wir wenigstens das Minimalziel erreicht, ein Tor zu schießen. In der Schlussphase war bei meiner Mannschaft mehr Verunsicherung zu spüren als beim Tabellenletzten."

Regi van Acker (Bregenz-Coach): "Ich bin mit dem Punkt zufrieden. Wir haben aber auch Chancen zum Sieg gehabt. Der Mannschaft muss ich für ihren Kampfgeist ein Kompliment aussprechen." (APA)

Share if you care.