Dreipunkter für Kärnten gegen Ried

26. April 2003, 20:19
posten

Kärntner fanden mit 4:1 in Klagenfurt auf die Erfolgsspur zurück

FC Kärnten ist in der T-Mobile Fußball-Bundesliga wieder auf den Erfolgsweg zurückgekehrt. Mit einem 4:1 (0:0)-Heimsieg gegen Ried schlossen die Klagenfurter in der Tabelle punktemäßig zu den Innviertlern auf, sind aber weiter Achter. Die Treffer erzielten Zuleta (52.), Hota (66.), Ambrosius (85.) und Maric (88.) bzw. Sidibe (72.). Für die Rieder war es die fünfte Pflichtspiel-Niederlage in Folge, vom Tabellenletzten Bregenz ist man fünf Runden vor Schluss aber noch immer beruhigende acht Punkte entfernt.

Die Partie im Wörthersee-Stadion bot den rund 5.000 Zuschauern erst nach der Pause besseren Fußball, vor dem Wechsel war es ein eher mattes Match. Einzig in den Minuten 16 und 21 lag bei Chancen der Kärntner Hieblinger, Hota und Jovanovic das Führungstor in der Luft. Dieses erzielte schließlich der kleinste Spieler auf dem Platz, und das ausgerechnet per wuchtigem Kopfball. Zuleta ließ nach einem Freistoß von Jovanovic Ried-Goalie Oraze keine Chance.

Kärntner siegessicher

Als sich die harmlosen Rieder durch Gelb-Rot für Nentwich wegen wiederholten Foulspiels (60.) schwächten, schien der Kärntner Sieg in einer ab da auf höherem Niveau stehenden Spiel nur eine Frage der Höhe zu sein. Der erstmals seit langem wieder von Beginn an eingesetzte Hota bestätigte diese Vermutung bereits sechs Minuten später, als er eine über Ambrosius und Kogler kommende Flanke in den Strafraum übernahm und flach ins rechte Eck traf.

Der Anschlusstreffer durch Sidibe gegen eine bei dieser Aktion ziemlich entblößte Kärntner Abwehr änderte nur kurz etwas am Erscheinungsbild. In den letzten zehn Minuten traf zunächst Ambrosius nach Hieblinger-Zuspiel, nachdem er eine Minute zuvor stümperhaft an Oraze gescheitert war. Maric setzte schließlich den Schlusspunkt, mit 15 Treffern liegt der Kroate weiter ex aequo mit dem Paschinger Glieder vier Treffer hinter dem Bregenzer Lawaree auf Rang zwei der Torschützenliste. (APA)

  • FC Kärnten - SV Ried 4:1 (0:0)
    Wörthersee-Stadion, 5.000, Gangl

    Torfolge:
    1:0 (52.) Zuleta (Kopf)
    2:0 (66.) Hota
    2:1 (72.) Sidibe
    3:1 (85.) Ambrosius
    4:1 (88.) Maric

    Kärnten: Goriupp - Jovanovic, Hieblinger, Papac (56. W. Kogler) - Rohseano (46. Zuleta), Hota, Kolvidsson, Stary (82. Oberleitner), Höller - Maric, Ambrosius

    Ried: Oraze - Glasner - Angerschmid, Feichtinger - Kührer, Steininger (75. Radovic), Ortlechner, Nentwich, Laimer (46. Sidibe) - Drechsel (64. Darasz), Akagündüz

    Gelb-Rot: Nentwich (60./wiederholtes Foulspiel)

    Gelbe Karten: keine bzw. Nentwich, Ortlechner, Kührer

    Share if you care.