Alonso entreißt Sutil Bestzeit

27. August 2010, 17:25
4 Postings

Spanier im Ferrari an einem verregneten Freitag in Spa am schnellsten unterwegs

Spa - Der Trainingstag in Spa zum GP von Belgien war am Freitag über weite Strecken völlig verregnet, erst gegen Ende trocknete die Piste ab. Dort konnten alle Fahrer am Ende aber nur noch eine schnelle Runde fahren, weil die Strecke wegen Zuschauern in einem gefährlichen Bereich für einige Minuten gesperrt war. Dadurch wurde auch WM-Spitzenreiter Mark Webber im Red Bull gebremst, der an seinem 34. Geburtstag lediglich auf Rang 18 landete.

Force-India-Pilot Sutil lag bis wenige Sekunden vor Ende des Trainings noch an der Spitze, bis ihn Ferrari-Pilot Fernando Alonso noch abfing und knapp auf Rang zwei verwies. Während McLaren-Pilot Lewis Hamilton auf Rang drei fuhr, hatte Sebastian Vettel in seinem Red Bull einen Platz vor Jenson Button im zweiten McLaren rund sechs Zehntelsekunden Rückstand auf Alonso. (sid)

 

Freitag-Training für den Belgien-GP in Spa

Erste Session:

1. Fernando Alonso ESP Ferrari        2:00,797 
2. Lewis Hamilton GBR McLaren 2:01,567
3. Robert Kubica POL Renault 2:02,081
4. Sebastian Vettel GER Red Bull 2:02,450
5. Adrian Sutil GER Force India 2:02,646
6. Jenson Button GBR McLaren 2:02,913
7. Mark Webber AUS Red Bull 2:02,926
8. Kamui Kobayashi JAP Sauber 2:03,401
9. Rubens Barrichello BRA Williams 2:03,424
10. Michael Schumacher GER Mercedes 2:03,489
11. Felipe Massa BRA Ferrari 2:03,601
12. Nico Hülkenberg GER Williams 2:03,649
13. Nico Rosberg GER Mercedes 2:03,654
14. Pedro de la Rosa ESP Sauber 2:03,851
15. Vitantonio Liuzzi ITA Force India 2:04,145
16. Jaime Alguersuari ESP Toro Rosso 2:04,250
17. Witali Petrow RUS Renault 2:04,690
18. Sebastien Buemi SUI Toro Rosso 2:05,680
19. Timo Glock GER Virgin 2:05,697
20. Lucas di Grassi BRA Virgin 2:06,695
21. Jarno Trulli ITA Lotus 2:07,189
22. Bruno Senna BRA Hispania 2:07,737
23. Heikki Kovalainen FIN Lotus 2:07,955
24. Sakon Yamamoto JAP Hispania 2:10,507

Zweite Session:

1. Fernando Alonso ESP Ferrari        1:49,032 
2. Adrian Sutil GER Force India 1:49,157
3. Lewis Hamilton GBR McLaren 1:49,248
4. Robert Kubica POL Renault 1:49,282
5. Felipe Massa BRA Ferrari 1:49,588
6. Sebastian Vettel GER Red Bull 1:49,689
7. Jenson Button GBR McLaren 1:49,755
8. Pedro de la Rosa ESP Sauber 1:50,081
9. Rubens Barrichello BRA Williams 1:50,128
10. Kamui Kobayashi JAP Sauber 1:50,200
11. Witali Petrow RUS Renault 1:50,251
12. Michael Schumacher GER Mercedes 1:50,341
13. Nico Rosberg GER Mercedes 1:50,382
14. Jaime Alguersuari ESP Toro Rosso 1:50,682
15. Nico Hülkenberg GER Williams 1:50,831
16. Vitantonio Liuzzi ITA Force India 1:51,520
17. Sebastien Buemi SUI Toro Rosso 1:51,523
18. Mark Webber AUS Red Bull 1:51,636
19. Heikki Kovalainen FIN Lotus 1:53,480
20. Jarno Trulli ITA Lotus 1:53,639
21. Lucas di Grassi BRA Virgin 1:54,325
22. Bruno Senna BRA Hispania 1:55,751
23. Sakon Yamamoto JAP Hispania 1:56,039
24. Timo Glock GER Virgin 2:03,179

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Fit im Regen: Fernando Alonso.

Share if you care.