Bruce Springsteen ergänzt 1978er-Album

27. August 2010, 13:15
17 Postings

Box-Set "The Promise: The Darkness On The Edge Of Town Story" enthält unveröffentlichte Studio- und Live-Aufnahmen

Wien - "Darkness On The Edge Of Town" hieß Bruce Springsteens viertes Album, veröffentlicht 1978 nach dreijährigen Verzögerungen im Zusammenhang mit gerichtlichen Auseinandersetzungen mit dem früheren Manager des Künstlers. Wütend und rockig hatte sich der "Boss" auf dieser LP präsentiert. Allerdings sind viele Songs der Aufnahmesessions aus dieser Zeit in den Archiven liegen geblieben. Mit dem Box-Set "The Promise: The Darkness On The Edge Of Town Story" (Sony) werden sie am 12. November der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das Paket

Die Deluxe-Edition des Sets wird drei CDs und drei DVDs mit bisher offiziell unveröffentlichten Studio- und Live-Aufnahmen enthalten. Außerdem erlebt die Original-Platte ihre Remaster-Premiere. Dazu gibt es ein 80 Seiten dickes Notizbuch (Faksimile mit Texten und Anmerkungen Springsteens) und eine Dokumentation über die Entstehung der Lieder in einer für Springsteen schwierigen Zeit. Der Streifen wird erstmals am 14. September beim Film-Festival in Toronto gezeigt.

Parallel zum üppigen Fan-Paket (rund zwei Stunden akustisches Material, sechs Stunden Video) wird es eine Doppel-CD (oder als Alternative ein vierfaches Vinyl) geben: "The Promise" (auch Teil der Deluxe Edition) beinhaltet die "verschollenen" Songs jener Sessions, die zu "The Darkness On The Edge Of Town" führten. Die Videos kommen ebenfalls separat auf DVD und Blue Ray in den Handel.

"Die Musik, die zurückgelassen wurde, war bedeutend"

"'Darkness' war meine Samurai-Platte", sagt Springsteen. Ein polterndes, aufsässiges Album. "Aber die Musik, die zurückgelassen wurde, war bedeutend." Diese 21 Stücke auf "The Promise" hätten dem Künstler zufolge "eigentlich nach 'Born To Run' und vor der Liedersammlung 'Darkness On The Edge Of A Town' veröffentlicht werden sollen".

Sony nannte in einer Aussendung u.a. eine Rock-Version von "Racing In The Streets", die Originalfassungen von "Because The Night" und Fire" sowie das Pop-Opus "Someday (We'll Be Together)" als Höhepunkte. Sämtliches Material wurde von Bob Clearmountain, dem langjährigen kreativen Springsteen-Partner, gemixt. (APA)

Share if you care.