Gute Noten für Googles neuen VoIP-Service

27. August 2010, 11:43
3 Postings

Tester: Anruf- und Sprachqualität entspreche jener, anderer Dienste - simple Nutzung aus Gmail heraus

Googles neu gestartetes VoIP-Feature für Gmail hat von Cnet in einem ersten, kurzen Test gute Noten erhalten. Nutzer in den USA können mit dem Google Talk-Plugin direkt über den Web-Mail-Dienst Telefonate tätigen. Für andere Gmail-User steht der Service noch nicht zur Verfügung.

Einfache Nutzung

Das Interface sei für Google typisch einfach gehalten. Anrufe zu tätigen sei sehr simpel, indem man einfach die gewünschte Telefonnummer oder den Namen eines bereits in Gmail gespeicherten Kontakts auf dem Wählfeld eintippt. Die Anruf- und Sprachqualität sei durchwegs gut, egal ob im Festnetz oder zu Mobilfunknummern, und könne mit andre VoIP-Services mithalten. Innerhalb der USA und nach Kanada sind die vorerst noch Anrufe kostenlos. Die Zahlung für internationale Gespräche erfolgt über den Google Voice-Account.

Skype-Killer?

Die einfache Nutzung aus Gmail heraus mache Googles neuen Service attraktiver gegenüber Skype und anderen Konkurrenz-Diensten. Auch sei Googles Zahlungsmodell derzeit noch im Vorteil, da Anrufe vom Computer zum Festnetz kostenlos sind, während bei Skype-User nur untereinander von PC zu PC bzw. Skype-Handy zu Skype-Handy gratis telefonieren. Google will die Kosten für die Anrufe zumindest 2010 nicht anheben. Ob das Feature das Potential hat, langfristig Skype auszustechen, konnte die Testerin von Cnet nach dem ersten Ausprobieren jedoch noch nicht sagen. (red)

 

Share if you care.