Commodore PC64: "C64"-Remake mit aktueller Hardware

27. August 2010, 13:28
141 Postings

Unternehmen stellt Heimcomputer mit Atom-Prozessor und Blu-ray-Laufwerk vor - Design des C64 übernommen

Für Nostalgiker plant Commodore USA einen sparsamen Desktop-Computer im C64-Design, das berichtet Engadget. Das Gerät soll noch vor Jahresende auf den Markt kommen.

Beim ursprünglichen C64 handelt es sich um den meistverkauften Heimcomputer der Welt. Nach seiner Vorstellung im Jänner 1982 wurde der Computer primär als Spielkonsole und von Softwareentwicklern genutzt. Der 8-Bit-Heimcomputer verkaufte sich mehr als 30 Millionen Mal.

PC64

Der Commodore PC64 sieht aus wie ein "Commodore 64". Darin arbeitet ein Intel Atom 525 Prozessor zusammen mit 4 Gigabyte DDR3-Speicher. Nvidia stellt den Ion2-Chip als Grafikplattform, Speicherplatz bietet kein Steckmodul oder externes Laufwerk, sondern eine 1 Terabyte fassende Festplatte. Optional lässt sich im Gehäuse ein Blu-ray-Laufwerk installieren. Mit HDMI-, Dual-Link-DVI und sechs USB-Ports verbindet der Computer zu anderen Geräten. Ebenso mit an Bord ist der WLAN-Standard n, Bluetooth und ein 6-in1-Cardreader. Details zu Preis und Verfügbarkeit sind für Österreich derzeit noch ausständig. (pd)

Der WebStandard auf Facebook

  • Der C64 im sogenannten "Brotkasten"-Design.
    foto: commodore

    Der C64 im sogenannten "Brotkasten"-Design.

Share if you care.