HTI dreht im Halbjahr in die Gewinnzone

27. August 2010, 09:00
posten

Wien - Der Zulieferer High Tech Industries AG (HTI) hat im ersten Halbjahr sein operatives Ergebnis wieder in die schwarzen Zahlen gedreht und erwartet für das zweite Halbjahr "grundsätzlich eine Fortsetzung der positiven Trends", wie das oberösterreichische Unternehmen mitteilte.

Wegen der "aktuell guten Auftragslage sowie der verbesserten Kostenstruktur" glaube man, "im zweiten Halbjahr 2010 eine weitere Verbesserung der Ergebnislage gegenüber dem Vorjahres-Vergleichszeitraum" erreichen zu können.

"Schwieriges erstes Halbjahr"

Nach dem "schwierigen ersten Halbjahr 2009 wurde der Turnaround in allen Segmenten erreicht", sagt Vorstandschef Peter Glatzmeier. Die im vergangenen Jahr eingeleiteten Maßnahmen zur Verbesserung der Kosten- und Produktionsstruktur hätten die erwarteten Erfolge gezeitigt.

Die Umsatzerlöse stiegen im Halbjahres-Vergleich um 9,3 Prozent auf 98,17 (89,84) Mio. Euro, das operative Ergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) drehte von minus 8,84 auf 9,12 Mio. Euro (9,3 Prozent EBITDA-Marge). Das Betriebsergebnis (EBIT) verbesserte sich auf 3,25 (minus 15,48) Mio. Euro. (APA)

Share if you care.