Kinderlos? Nein, kinderfrei!

26. August 2010, 16:45
2 Postings

Neben dem Thema "No kidding" behandelt die September-Ausgabe des feministischen Magazins die Mindestsicherung, sexistische Werbung und die Vertreibung der Roma

Immer mehr Frauen in industrialisierten Ländern entscheiden sich bewusst gegen die Mutterschaft. Gleichzeitig nimmt auf staatlicher und sozialer Ebene der Druck auf kinderfreie Frauen zu. Die September-Ausgabe des feministischen Magazins an.schläge zerpflückt den Diskurs unter dem Deckmantel "No kidding".

Top-Themen der Ausgabe

Die Herzlose vom K2
Untergriffige Internet-Debatten um Gerlinde Kaltenbrunner.
Ein Kommentar von Sylvia Köchl

Zumindest sicher?
Die Bedarfsorientierte Mindestsicherung schützt nicht vor Armut und Ausbeutung.
Von Bettina Leibetseder

Zero Tolerance für Roma
Der antiziganistische Populismus in Europa wächst.
Von Vina Yun

Dumme Fragerei
Der "natürliche Kinderwunsch" ist ein Klassiker der patriarchalen Ideologie.
Von Silke Pixner

No Baby on Board
Wie lebt es sich ohne Kinder(-wunsch)?
Von Vina Yun und Sylvia Köchl

Anrufungen zur Mutterschaft
Lena Correll erforscht den gesellschaftlichen Druck auf kinderlose Frauen.
Ein Interview von Sylvia Köchl

Reklame gegen Sexismus
Diskriminierende Werbung: Österreich und Schweden im Vergleich.
Von Andrea Heinz

Queere Geschichtsbaustelle
Was muss ein Denkmal für lesbische und transgender NS-Opfer leisten?
Von Katharina Morawek (red)

  • Die neue Ausgabe der an.schläge.
    foto: an.schläge

    Die neue Ausgabe der an.schläge.

Share if you care.