Aktiv sein, aktiv bleiben

26. August 2010, 11:57
2 Postings

Einladung zum Arthrose-Vortrag für Interessierte und Betroffene

Reinhold Pongratz, ärztlicher Leiter des Ambulatoriums für Rheumatologie der Gebietskrankenkasse Steiermark kennt die Probleme Arthrosegeplagter: „Betroffene wissen oft nicht, was sie selbst gegen die Erkrankung und ihre Symptome tun können. Gerade bei Arthrose profitieren die Gelenke von einer Umstellung bestimmter Lebensgewohnheiten und der richtigen Art an Bewegung."

Denn entgegen landläufiger Meinungen ist Arthrose keineswegs eine „normale Alterserscheinung." Es handelt sich dabei um eine durch Abnützung oder Überbelastung entstandene Verschleißerscheinung der Gelenksknorpel, die starke Schmerzen verursacht und zu Bewegungseinschränkungen führen kann.

„Mit den richtigen Maßnahmen lassen sich die Symptome lindern und ein weiteres Fortschreiten des Knorpelabbaus verzögern," verrät Pongratz.

Aktiv sein

Die schmerzenden Gelenke ruhig zu stellen ist jedoch genau der falsche Weg. „Zunächst sollte das Gelenk entlastet werden. Das bedeutet, Fehlstellungen müssen ausgeglichen werden, übergewichtige Menschen sollten versuchen, ihr Gewicht zu senken. Dann sollte der Muskel- und Bandapparat, der eine wesentliche Stützfunktion erfüllt und ebenfalls für die Entlastung der Gelenke zuständig ist, gestärkt werden", so Pongratz.

Am besten erfolgt dies durch regelmäßige gelenkschonende Bewegung. Schwimmen und Nordic Walking sind dafür besonders gut geeignet. Nur wenn die Gelenke bewegt werden, werden die Knorpel mit der wichtigen Gelenksflüssigkeit geschmiert, das schmerzhafte Aneinanderreiben der Knochen wird verhindert.

Die Initiative Gesunde Gelenke

Unter dem Motto „Bleiben wir mobil" will die Initiative Gesunde Gelenke über die Erkrankung Arthrose umfassend informieren und Betroffenen so Hilfestellung bieten, um die Krankheit selbst in die Hand zunehmen. Das erklärte Ziel ist die Minimierung eventueller Gelenksschäden durch Aufklärung und Bewegungsmotivation. 

Erste Informationen erhalten Interessierte im persönlichen Gespräch über die Infohotline der „Initiative Gesunde Gelenke." Dort kann eine breite Palette an Informationsmaterial angefordert werden. Die Initiative organisiert außerdem in regelmäßigen Abständen Vorträge und Veranstaltungen, bei denen sich Interessierte persönlich informieren und mit anderen austauschen können. (red)

Der Vortrag findet am Dienstag, 19. Oktober 2010 um 15 Uhr im Hotel Weitzer, Grieskai 14-16, 8020 Graz, statt. Die Teilnahme ist frei, um Voranmeldung wird gebeten.
Hotline: jeden Di & Do von 9 - 14 Uhr, 0664/82 60 180
E-Mail: info@gesundegelenke.at Internet: www.gesundegelenke.at

Share if you care.