Brille oder Kontaktlinse?

26. August 2010, 08:49
14 Postings

Das Führerscheingesetz verlangt nach getrennten Einträgen für Brillen und Kontaktlinsen

Wien - "Am besten beides", rät Anton Koller, Landesinnungsmeister der Optiker und Hörgeräteakustiker in Wien. Das ist die sicherste und kostengünstigste Variante, spart Unannehmlichkeiten und Ärger. Jüngste Ereignisse zeigen es. Die Anzahl der Kontaktlinsenträger nimmt stetig zu. Auch viele Brillenträger tragen alternativ Kontaktlinsen. Wer während der Autofahrt Kontaktlinsen trägt und im Führerschein nur die Brille eingetragen hat, riskiert bei bei einer Verkehrskontrolle viel. Eine saftige Strafe, aber auch der Entzug der Lenkberechtigung kann die Folge sein.

Laut Führerscheingesetz gibt es sowohl getrennte Einträge für Brillen (Code 01.01) und Kontaktlinsen (Code 01.02) oder die Kombination von Brillen oder Kontaktlinsen (Code 01.06). Wird das Gesetz nicht zur Gänze erfüllt, gilt man als nicht verkehrszuverlässig. Das Gesetz kann davon ausgehen, dass die Verkehrssicherheit gefährdet ist.

Reservebrille im Auto lassen

Brillen und/oder Kontaktlinsen werden dann in den Führerschein eingetragen, wenn die erforderliche Sehleistung nur durch diese Sehbehelfe erreicht werden kann. Die Brille oder die Kontaktlinsen müssen beim Autofahren ständig getragen werden.

Anton Koller rät dringend, eine Reservebrille bzw. ein Paar Kontaktlinsen im Auto zu belassen. So ist man im Zweifelsfall gerüstet. Es darf dann auch einmal eine Brille kaputt gehen oder eine Linse verloren gehen, ohne Gefahr zu laufen, mit dem Führerscheingesetz und seinen Unannehmlichkeiten in Konflikt zu geraten. (red)

Share if you care.