Präsident Piñera verkauft Fernsehsender

25. August 2010, 22:47
3 Postings

Medienunternehmer hat sich bereits von seinem einen 26-prozentigen Anteil an der Fluggesellschaft LAN Chile getrennt

Santiago de Chile - Das zur US-Mediengruppe Time Warner gehörende Turner Broadcasting System hat Chilevisión, die zweitgrößte TV-Sendergruppe Chiles übernommen, die bisher im Besitz des chilenischen Präsidenten Sebastián Piñera war. Das Unternehmen nannte bei der Vollzugsmeldung des Erwerbs am Mittwoch keinen Kaufpreis. Chilenischen Medienberichten zufolge soll Time Warner für den Vorstoß in den lateinamerikanischen Markt zwischen 140 Millionen und 150 Millionen Dollar (111 bis 119 Millionen Euro) bezahlt haben.

Piñera war in die Kritik geraten, weil er nach seiner Wahl die Kontrolle über das Medienimperium zunächst weiter behalten hatte. In Anspielung an den italienischen Ministerpräsidenten bezeichneten ihn Kritiker als "Berlusconi Chiles". Vor seinem Amtsantritt im März hatte Piñera angekündigt, sich von einigen seiner Unternehmensbeteiligungen zu trennen. Unter anderem veräußerte er einen 26-prozentigen Anteil an der heimischen Fluggesellschaft LAN Chile. Sein Vermögen wird vom US-Magazin "Forbes" auf 2,2 Milliarden Dollar geschätzt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Sebastián Piñera, Präsident und Millardär

Share if you care.