Besucherrekord beim "poolbar"-Festival

25. August 2010, 20:47
2 Postings

Feldkirch blickt auf "sehr friedlichen, erfreulichen Sommer" zurück

Bregenz - Das am 22. August zu Ende gegangene "poolbar"-Festival im Alten Hallenbad Feldkirch hat nach eigenen Angaben einen neuen Besucherrekord zu verzeichnen. Die bisherige Rekordmarke von 20.000 Besuchern sei deutlich überschritten worden, genaue Zahlen lägen aber noch nicht vor, hieß es in einer Aussendung am Mittwoch. Das Festival dauerte heuer ausnahmsweise eine Woche länger, 2011 sind wieder sieben Wochen Programm vorgesehen.

In der "poolbar" wurden seit 2. Juli insgesamt 209 Veranstaltungen angeboten, darunter Diskussionen, Kabaretts, Lesungen, ein Tanzmarathon, Jazzfrühstücke, elf Filmvorführungen, 66 Konzerte und über 100 DJ-Auftritte. Highlights waren "Wir sind Helden", "The Very Best", "The Strange Boys", "Shout Out Louds" oder Wallis Bird.

Die "poolbar"-Architektur, heuer vom Schweizer Trio Banz, Luedi, Gehrig gestaltet, entwickle sich immer mehr zu einer "Trademark des Festivals, die als einer der Headliner wahrgenommen wird". Das Festival wachse kontinuierlich, so die Veranstalter. Insgesamt blicke man auf einen "sehr friedlichen, erfreulichen Sommer" zurück.

Die Planungen für die nächstjährige 18. Auflage des Festivals (wieder ab Anfang Juli) laufen bereits, die Ausschreibungen für die Wettbewerbe für Architektur, Mode, Kunst und die Bieretikettengestaltung erfolgen demnächst. (APA)

 

Share if you care.