"Das Lied von den zwei Pferden": Musikkultur und Horrorhelden

25. August 2010, 19:40
posten

"Das Lied von den zwei Pferden" - und die weiteren Filmstarts der Woche

Die gebürtige Mongolin Urna (Urna Chahar-Tugchi) reist nach Ulan-Bator, um dort eine traditionelle Pferdekopfgeige restaurieren zu lassen und ein Textfragment wieder zu vervollständigen: "Das Lied von den zwei Pferden" gibt dem dritten Kinofilm von Byambasuren Davaa auch seinen Titel.

Die in Deutschland lebende Regisseurin rückt nach der "Geschichte vom weinenden Kamel" und der "Höhle des gelben Hundes" diesmal die mongolische Musiktradition ins Zentrum ihrer semidokumentarischen Entdeckungsreise.

Außerdem laufen an: der US-Tanzfilm "Step Up 3D" und der Surfer-Film "The Ultimate Wave Tahiti"; das Action-Veteranen-Spektakel "The Expendables" mit Sly Stallone und Co (siehe Kritik), die animierte Tragikomödie "Mary & Max - oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet?" sowie der Horrorfilm Splice von "Cube"-Macher Vincenzo Natali (siehe Interview). (irr / DER STANDARD, Printausgabe, 26.8.2010)

 

  • Sängerin Urna sucht das "Lied von den zwei Pferden".
    foto: filmladen

    Sängerin Urna sucht das "Lied von den zwei Pferden".

Share if you care.