Google bereitet Gmail für Telefonie vor

25. August 2010, 15:44
9 Postings

Neuer VoIP-Client soll in Web-Anwendung integriert werden - Noch nicht offiziell bestätiigt

Google hat seine populäre Email-Applikation Gmail in den vergangenen Jahren kontinuierlich erweitert, im nächsten Schritt könnte der Internetkonzern die Anwendung zur Kommunikationsschnittstelle ausweiten: Berichten des Branchendienstes Cnet zufolge testet Google gerade einen Web-basierten Dienst, der es erlaubt, Telefongespräche direkt aus der Mailbox heraus zu führen. Telefonate würden dabei über das Chat-Fenster (links auf der Gmail-Seite) abgewickelt. Das User-Interface erinnere an jene von Google Voice.

Verschmelzung der Dienste

Dass Google früher oder später einen eigenen VoIP-Dienst in sein Portfolio an Web-Anwendungen integrieren wird, war absehbar. Vor einigen Jahren veröffentlichte der Konzern mit Google Talk bereits eine Desktop-Software für VoIP-Gespräche und entwickelte überdies mit Google Voice einen Service, der Sprachnachrichten automatisch transkribiert.

Noch ist nicht klar, unter welchen Namen Google den Web-basierten VoIP-Client herausbringen oder, ob er ein weiterer Bestandteil von Google Voice wird.

Nordamerika

Fest steht, dass Nutzer für den neuen Dienst keinen Google Voice-Account haben müssen. Der Service werde zunächst auch nur in den USA angeboten. Gespräche innerhalb der Vereinigten Staaten und Kanada sollen kostenlos sein, internationale Verbindungen würden zu "üblichen" Raten abgerechnet, heißt es. Eine offizielle Ankündigung steht allerdings noch aus. (zw)

Links

Cnet

  • Google scheint am Web-basierten Kommunikationszentrum zu arbeiten
    foto: dsl-monster.de

    Google scheint am Web-basierten Kommunikationszentrum zu arbeiten

Share if you care.