Greise Schimpansin bekam ein Baby

25. August 2010, 14:25
6 Postings

"Suzie" ist süße 56 - und wurde überraschenderweise noch einmal Mutter

Manhattan/USA - Im hohen Alter von 56 Jahren hat Schimpansenweibchen "Suzie" ihre Tierpfleger in einem Zoo im US-Staat Kansas mit einer Geburt überrascht: Die Schimpansenmutter und ihr neugeborenes Mädchen seien wohlauf, teilten die erstaunten Mitarbeiter des Zoos der Stadt Manhattan mit. Nach Angaben von Zoodirektor Scott Shoemaker war bei "Suzie" aus medizinischen Gründen die Anti-Baby-Pille abgesetzt worden - vor allem auch, weil niemand gedacht hätte, dass sie in ihrem Alter noch schwanger werden könne.

Als nächste Verwandte des Menschen weisen Schimpansen in ihrer Fortpflanzung viele Parallelen zu uns auf: Anders als bei vielen Tierarten sind die Weibchen nicht nur während einer kurzen Periode, sondern das ganze Jahr über fruchtbar - auch sie durchlaufen allerdings einen Zyklus, der bei ihnen etwas länger als einen Monat dauert. Die Lebenserwartung von Schimpansen ist etwas niedriger als beim Menschen, ihr Lebenszyklus erscheint damit leicht gerafft: Eine Schwangerschaft dauert einige Wochen weniger als beim Menschen, Jungtiere werden mit sieben bis neun Jahren geschlechtsreif - und insgesamt erreichen Schimpansen in freier Wildbahn ein Alter von etwa 40 Jahren, in Zoos hingegen können sie auch 60 Jahre alt werden.

"Suzie" ist also eine alte Dame, um nicht zu sagen Greisin. Die Geburt ist somit zwar eine Überraschung, aber noch keine Sensation: Wie erst vor wenigen Jahren erkannt wurde, nimmt die Fruchtbarkeit von Schimpansinnen jenseits der 40 zwar ab - eine Menopause wie beim Menschen gibt es bei ihnen jedoch nicht. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Man muss nur geduldig sein - "Suzie" hat die Geburtenkontrolle ausgetrickst.

Share if you care.