Schlüsselübergabe für Notfallwohnungen

25. August 2010, 13:11
posten

Die Buwog stellt dem Verein zwei kostenlose Wohnungen zur Verfügung - Betroffene sollen rasch wieder selbstständig werden

"Frauen, die bei uns Schutz und Beratung suchen, sollen, wenn die akute Gefährdung vorbei ist, möglichst rasch wieder mit ihren Kindern selbstständig wohnen können", erklärt Andrea Brem, Geschäftsführerin des Vereins Wiener Frauenhäuser, anlässlich der Schlüsselübergabe von zwei durch die Buwog zur Verfügung gestellten Wohnungen. Der Verein Wiener Frauenhäuser hat in Kooperation mit der Wohnbaugesellschaft Buwog eine Inititative gestartet, die sich künftig bewähren soll, so der Anspruch.

"Anspruch auf Solidarität"

Die Wiener Frauenhäuser bekommen kostenlos zwei Wohneinheiten als "Notfallwohnungen" zur Verfügung. Genutzt werden sollen diese von Klientinnen der Frauenhäuser, die über längere Zeit eine Wohnmöglichkeit benötigen. Vor allem für Frauen mit Kindern stellen Notfallwohnungen eine wertvolle Ergänzung des Hilfsangebots des Frauenhauses dar, so die Verantwortlichen. „Ich kann mir kaum eine andere Gruppe vorstellen, die einen ähnlich großen Anspruch auf Solidarität hat, als die Frauen und Familien, die die Unterstützung von Frauenhäusern in Anspruch nehmen müssen", so der Buwog-Geschäftsführer Gerhard Schuster bei der symbolischen Schlüsselübergabe. (red)

 

  • Zwei Stofftiere mit den Schlüsseln für die Wohnungen wurden an den Verein Wiener Frauenhäuser übergeben.
    foto: verein wiener frauenhäuser/buwog

    Zwei Stofftiere mit den Schlüsseln für die Wohnungen wurden an den Verein Wiener Frauenhäuser übergeben.

Share if you care.