Koubek ersetzt Köllerer

25. August 2010, 11:43
19 Postings

Davis-Cup-Team in Israel mit Melzer, Fischer, Koubek und Knowle - Schaller verzichtet für Play-off auch auf Marach

Wien - Österreichs Davis-Cup-Kapitän Gilbert Schaller hat am Mittwoch für die Play-off-Partie vom 16. bis 19. September im Sportpalast von Tel Aviv gegen Israel Jürgen Melzer, Martin Fischer, Stefan Koubek und Julian Knowle nominiert. Es geht um die Rückkehr in die Tennis-Weltgruppe. Im Vergleich zur Erstrunden-Begegnung im März in Bad Gleichenberg gegen die Slowakei ersetzt Koubek Daniel Köllerer.

Schaller dazu: "Aufgrund der fehlenden Ergebnisse in den vergangenen Monaten und Unsicherheitsfaktoren, die in seinem persönlichen Bereich liegen, ist Daniel Köllerer in Israel nicht dabei." Melzer ist im Einzel sowie im Doppel mit Knowle gesetzt, zwischen Fischer und Koubek wird es um den zweiten Einzel-Platz geben. "Für Martin Fischer spricht seine positive Entwicklung, für Stefan Koubek seine große Davis-Cup-Erfahrung", erklärte Schaller. "Es gibt aber noch keine Tendenz für den zweiten Einzelspieler."

Fischer stand schon zweimal in einem Aufgebot, würde bei einem Einsatz seine Davis-Cup-Premiere feiern. Aufgrund von Schallers Vertrauen in das Doppel Knowle/Melzer fehlt Oliver Marach. "Oliver ist sich bewusst, dass die Doppel-Aufstellung immer eine knappe Entscheidung ist", meinte der Coach. Bei den Israeli sind die Topspieler Dudi Sela (ATP-93.) und Harel Levy (ATP-209.) zuletzt in der Weltrangliste ein wenig abgerutscht.

Sela hat jedoch Anfang August mit seinem Sieg beim Hartplatz-Challenger in Vancouver wieder ansteigende Form bewiesen. Schaller: "Die Israelis haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass sie im Davis Cup im eigenen Land zu Topleistungen fähig sind. Darüber hinaus verfügen sie mit dem Duo Jonathan Erlich und Andy Ram über ein Doppel, vor dem man Respekt haben sollte." (APA)

Share if you care.