Maracana erneut Baustelle

25. August 2010, 10:57
34 Postings

Umbauarbeiten des wahrscheinlichen Finalstadions der WM 2014 mit erheblicher Verspätung gestartet - Kapazität vorübergehend drastisch reduziert

Rio de Janeiro - Mit sechsmonatiger Verspätung sind am Dienstag die Arbeiten am Maracana-Stadion in Rio de Janeiro gestartet worden. Im wahrscheinlichen Final-Stadion der WM 2014 werden 705,6 Mio. Real (316 Mio. Euro) teure Umbaumaßnahmen durchgeführt. In den kommenden 50 Tagen wird die Kapazität des ehemals größten Stadions der Welt vorübergehend drastisch auf 45.000 Zuschauer reduziert.

Spätestens bis zum 31. Dezember 2012 soll die Renovierung abgeschlossen sein, den Spielen des Confederations Cups 2013 damit nichts im Wege stehen. Das Stadion war bereits für die Panamerikanischen Spiele 2007 um 130 Mio. Real (58,3 Mio. Euro) umgebaut worden, für die Ansprüche des Weltverbands FIFA war dies jedoch deutlich zu wenig.

Gebaut wurde die Arena für die WM 1950. Mehr als 200.000 Zuschauer hatten vor 60 Jahren das entscheidende Spiel um den Titel zwischen Brasilien und Uruguay (1:2) live vor Ort mitverfolgt, heute ist es nur noch für rund 88.000 Besucher zugelassen.

Für die nächste WM in vier Jahren werden neue Zugangsrampen, ein neues Pressezentrum, sowie Bars und Restaurants gebaut, außerdem soll der künftig 83.000 Zuschauer fassende Fußball-Tempel einen neuen Anstrich erhalten. (APA/Reuters/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Höchstwahrscheinlich findet hier 2014 das WM-Finale statt.

Share if you care.