"Hört auf neue Handys mit alter Firmware zu produzieren"

25. August 2010, 10:08
103 Postings

Dell Aero wird zwischen 99,99 und 299,99 Dollar kosten – Mit Android 1.5

Der Computer-Hersteller Dell bringt sein erstes Smartphone in den USA heraus. Das Aero wird in Kürze beim US-iPhone-Provider AT&T zu Preisen von 99,99 Dollar mit Vertrag und 299,99 Dollar ohne Vertrag zu haben sein - das ist die Hälfte dessen, was das Apple-Handy in den Vereinigten Staaten kostet. Dell setzt auf Googles Betriebssystem Android, allerdings in der bereits 18 Monate alten Version 1.5.

US-Start

Das Aero war lange erwartet worden, am Dienstag schließlich lüftete Dell das Geheimnis. Bereits seit dem Jahreswechsel bietet der Konzern in China und Brasilien ein eigenes Smartphone an, das Mini 3. Das hatte die Erwartungen geschürt, dass Dell in den USA nachzieht. Ob und wann das neue Aero nach Europa kommt, ließ das Unternehmen vorerst offen. Kurz zuvor hat Dell das Streak mit Android 1.6 auf den Markt gebracht, vermarktet dieses allerdings als Tablet. Über Dells Online-Shop ist auch das Aero ohne Vertrag bereits bestellbar.

Ausstattung

Dell hat seinem HSPA-Gerät einen berührungsempfindlichen Bildschirm mit 3,5 Zoll großer Diagonale und einer Auflösung von 640 mal 360 Punkten spendiert. Das entspricht der Größe des iPhone 4, allerdings ist die Auflösung niedriger. Das Aero bietet zudem eine 5-Megapixel-Kamera, GPS-Satellitenortung, WLAN, Bluetooth, 2 Gigabyte Speicher und einen Slot für MicroSD-Karten für bis zu 32 GB. Hinzu kommt ein 624 Mhz starker Marvell-Prozessor.

Android 1.5

Das Aero basiert auf dem Google-Betriebssystem Android. Dieses gewinnt immer mehr Fans. Der Marktforscher iSuppli rechnet damit, dass ab dem Jahr 2012 mehr Android-Smartphones als iPhones verkauft werden. Zu den größten Herstellern von Android-Geräten zählen HTC, Motorola und Samsung. Wieso Dell das Gerät jedoch Version 1.5 ausliefert, die bereits 18 Monate auf dem Buckel hat, ist nicht klar. Android liegt mittlerweile in Version 2.2 vor, die gegenüber dem Urahn zahlreiche Features voraushat, die für den Wettbewerb mit Apples iPhone zentral sind. Viele Apps setzen neuere Versionen voraus. Wann und ob ein Update für das Aero kommt, ist nicht bekannt.

"Beschämung für Android"

Die bisherigen Reaktionen auf das Aero fallen dementsprechend negativ aus. JR Raphael von der PC World nennt es eine "Beschämung für Android". Gizmodo wendet sich an Smartphone-Hersteller: "Bitte hört auf neue Handys mit alter Firmware zu produzieren." Rob Pegoraro von der Washington Post rät vom Kauf des Aero ab, bis Dell nicht mit dem Rest der Smartphone-Industrie gleichziehe. (br/APA)

 

  • Dell Aero: angemessene Hardware, veraltete Android-Version
    foto: dell

    Dell Aero: angemessene Hardware, veraltete Android-Version

Share if you care.