Betrunkener Rollstuhlfahrer aus Salzach gerettet

25. August 2010, 09:49
8 Postings

Salzburg  - Ein betrunkener Rollstuhlfahrer ist am Dienstagabend im Salzburger Pinzgau in die Hochwasser führende Salzach gestürzt. Ein Anrainer hörte die Hilferufe des Pensionisten. Er eilte ihm zur Hilfe und konnte ihn aus dem Fluss retten. Der Rollstuhlfaher hatte 1,5 Promille Alkohol im Blut, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg mit.

Gegen 20.00 Uhr wollte der Pensionist in Mittersill mit seinem Rollstuhl auf dem Salzach-Damm nach Hause fahren. Dabei kam er vom unbefestigten Weg ab, rollte über die Böschung und fiel in die Salzach. Im Wasser gelang es ihm, sich an einem Uferstein festzuklammern und laut um Hilfe zu schreien. Ein 22-jähriger Mittersiller hörte auf dem Balkon die Rufe. In der Dunkelheit sah er die Lichter des Rollstuhls. Der 55-Jährige wurde mit einer Unterkühlung ins örtliche Spital eingeliefert, wo auch die starke Alkoholisierung festgestellt wurde.(APA)

Share if you care.