Technologieland Tiro - IT-Durchbrüche - Vernetzungstreffen

24. August 2010, 19:41
posten

Technologieland Tirol: Die Tiroler Zukunftsstiftung lädt zum Technologiebrunch in Alpbach. Dabei wird unter anderem Lukas Huber, wissenschaftlicher Leiter des K1-Zentrums Oncotyrol, Einblick in die Arbeit der Krebsforscher geben. 26. 8., Hotel Alphof, 6236 Alpbach 486, 10-13 Uhr.

IT-Durchbrüche: Noch bis 6. 9. laufen die Ausschreibungen der drei FIT-IT-Programme "Semantic Systems and Services", "Trust in IT Systems" und "Visual Computing". Gesucht werden "grundlegende technologische Durchbrüche". Vergeben werden jeweils zwei Millionen Euro. FIT-IT ist ein Programm des Verkehrsministeriums.

Wie europäisch ist Österreichs Forschung? Mehr als 7000-mal haben sich österreichische Akteure seit dem Beitritt zur EU an europäischen Forschungsprojekten beteiligt. Haben sich dadurch Wissenschaft, Forschung und Innovation in Österreich verändert? Im Club Research am 16. 9. (18 Uhr, Reitersaal der Oesterreichischen Kontrollbank, Strauchgasse 3, 1010 Wien) diskutieren der Kultur- und Sozialanthropologe Andre Gingrich, Christoph Guger, Geschäftsführer der Guger Technologies in Graz, Reinhard Heinisch vom Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie der Universität Salzburg, Sabine Herlitschka, Bereichsleiterin Europäische und Internationale Programme der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG, und Olivier Küttel, Direktor Euresearch in Bern.

Vernetzungstreffen für österreichische Forscher: Vom 17. bis 18. 9. lädt das Verkehrsministerium zum Austrian Science Talk 2010 in Vancouver (Kanada). Das Ziel der Veranstaltung besteht darin, österreichische Forscherinnen und Forscher in Nordamerika über aktuelle Entwicklungen am Innovationsstandort Österreich zu informieren.

Link
www.brainpower-austria.at

(DER STANDARD, Printausgabe, 25.08.2010)

 

Share if you care.