Teures Ehe-Ende für sexsüchtigen Tiger

24. August 2010, 19:29
17 Postings

Golfer Woods zahlt 100 Millionen Dollar

Miami - Da wird Tiger Woods wohl noch länger den Schläger schwingen müssen: Nach seiner Scheidung von Elin Nordegren muss er seiner Ex-Frau angeblich 100 Millionen Dollar (knapp 80 Millionen Euro) zahlen. Das berichten People und der Internet-Klatsch-Dienst tmz.com. Die Scheidung selbst ging einvernehmlich und rasch über die Bühne.

Zwei Kinder

Das Paar musste noch einen im US-Bundesstaat verpflichtenden vierstündigen Elternberatungskurs absolvieren, ehe vor dem Bay County Circuit Court in Panama City die Trennung amtlich wurde. Die beiden haben zwei Kinder, die dreijährige Sam Alexis und den ein Jahr alten Charlie Axel. Noch nicht bekannt ist, ob Nordegren das alleinige Sorgerecht für die Kinder bekommt. In einer gemeinsamen Erklärung gaben sie bekannt, dass "deren Glück von größter Bedeutung für uns ist und immer sein wird".

Grund für die Trennung sind die zahlreichen außerehelichen Eskapaden des 34-jährigen Golfstars. Nachdem im Vorjahr die Affären bekannt geworden sind, hat sich der als Saubermann geltende Woods in einer Klinik wegen Sexsucht behandeln lassen.

Mit den kolportierten 100 Millionen Dollar ist das 30-jährige schwedische Modell Nordegren allerdings nicht die am reichsten abgefundene Frau. Der US-Sänger Neil Diamond musste 1994 150 Millionen Dollar zahlen, ebenso Basketballer Michael Jordan. Angeführt wird das Ranking der teuersten Scheidungen aller Zeiten derzeit unangefochten vom russischen Multimilliardär Roman Abramovitsch: Er einigte sich mit seiner Gattin im Jahr 2007 auf 300 Millionen Dollar. (moe, DER STANDARD Printausgabe, 25.8.2010)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Elin Nordegren (li.) im September 2006, als sie Tiger Woods noch die Daumen drückte

Share if you care.