Russland privatisiert Post

24. August 2010, 15:08
8 Postings

Regierung verkauft Staatsbetriebe zur Haushaltssanierung 42.000 Filialen, 415.000 Mitarbeiter

Moskau - Auf der Suche nach Einnahmequellen für den Staatshaushalt will Russland auch die Post privatisieren. Die Umwandlung in eine private Aktiengesellschaft solle bereits 2012 abgeschlossen sein, sagte der Strategieberater der russischen Post, Jewgeni Tschetschelnitzki, der russischen Zeitung "Kommersant" vom Dienstag. Durch die geplante Umstrukturierung sollen zudem laut Zeitung 3 Mrd. Rubel (77,1 Mio. Euro) pro Jahr eingespart werden.

Die Post in Russland verfügt über 42.000 Filialen im ganzen Land und beschäftigt 415.000 Menschen. In diesem Jahr sollten 33.000 Arbeitsplätze gestrichen werden. Die russische Regierung hatte Ende Juli angekündigt, sie wolle elf staatliche oder zum Teil staatliche Firmen zwischen 2011 und 2013 verkaufen. Damit solle das Land modernisiert und die öffentlichen Schulden reduziert werden. (APA)

Share if you care.