Deutsche Post stößt mit Übernahme in Markt für Online-Werbung vor

24. August 2010, 12:11
posten

Internet-Werbedienstleister Nugg.ad übernommen

Die Deutsche Post übernimmt den Internet-Werbedienstleister Nugg.ad und will damit die Tür zum Online-Werbemarkt aufstoßen. "Wir sind zuversichtlich, mit Nugg.ad unsere Position im Onlinewerbemarkt zu begründen und wollen damit dem europäischen Werbemarkt eine dauerhaft unabhängige Technologie-Plattform zur Verfügung stellen", erklärte Post-Briefvorstand Jürgen Gerdes am Dienstag. Zum Kaufpreis wollten sich die Unternehmen nicht äußern.

Die Post setzt angesichts sinkender Umsätze in ihrem traditionellen Briefgeschäft verstärkt aufs Internet. Zuletzt war sie mit dem Online-Brief an den Start gegangen, mit dem sie das Briefgeheimnis ins Internet übertragen will. Die Nutzer können dabei über eine Plattform der Post etwa den Schriftwechsel mit Versicherern abwickeln.

Nugg.ad ist als Dienstleister für Vermarkter und Werbeagenturen auf das sogenannte Targeting spezialisiert, durch das die Wahrscheinlichkeit erhöht werden soll, dass die Internet-Werbung tatsächlich bei den Zielgruppen landet. Nugg.ad verfügt neben dem Hauptsitz in Berlin über Büros in Warschau, Paris und London. Zu den Kunden des Unternehmens gehören nach dessen Angaben unter anderem die zu ProSiebenSat.1 gehörende SevenOne Interactive, Axel Springer Media Impact sowie die eBay Advertising Group.

Nugg.ad solle seinen Namen behalten, sagte ein Post-Sprecher. Das Management solle über mindestens drei Jahre gehalten werden und weiter selbstständig agieren können. Die Post übernimmt das Unternehmen von mehreren Finanzinvestoren. (APA/Reuters)

 

Share if you care.