Weitere Festnahmen bei Einbrecherjagd

24. August 2010, 09:00
9 Postings

Tätergruppe, die im Raum Imst aktiv war, dürfte aus Moldawien stammen

Bei der Fahndung nach einer vermutlich aus Moldawien stammenden Einbrechergruppe im Raum Imst hat die Polizei in der Nacht auf Dienstag zwei weitere Personen festnehmen können. Nach einem vierten mutmaßlichen Täter werde noch gesucht.

Das Quartett dürfte für mehrere Einbrüche zwischen Telfs im Bezirk Innsbruck-Land und Imst verantwortlich sein. Dabei suchten die Einbrecher in den vergangenen zwei Monaten Privathäuser und Firmen heim.

Am Montag waren die vier Männer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren im Stadtgebiet von Imst trotz mehrerer Warnschüsse vor einer Polizeistreife geflüchtet. Ihr Fahrzeug, ein in Gries am Brenner gestohlenes Auto mit italienischen Kennzeichen, mussten sie zurücklassen.

Einer der Gesuchten konnte im Laufe des Montags in Imst festgenommen werden. Seine Identität sei mittlerweile geklärt. Er stamme aus Moldawien.

Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurde der 2. Verdächtige gegen 21.30 Uhr im Bereich der Imster Industriezone geschnappt. Für seinen Kollegen klickten gegen Mitternacht die Handschellen. Die zwei Männer hatten sich in Maisfeldern versteckt. (APA)

Share if you care.