ORF, 3sat und Arte würdigen Schlingensief

23. August 2010, 18:47
1 Posting

Nach dem Tod von Theaterregisseur und Filmemacher Christoph Schlingensief ändern 3sat und Arte ihr Programm. 3sat strahlt am Dienstag, 24. August, in einer Ausgabe von "Kulturzeit extra" (22.25 Uhr) ein Gespräch der Moderatorin Katrin Bauerfeind mit Schlingensief aus, in dem er mit ihr unter anderem über seinen "verkorksten Katholizismus" und über seinen Lebenswillen im Angesicht des Todes sprach, wie 3sat am Montag mitteilte.

Im Anschluss um 23.10 Uhr folgt das Stück, in dem der Regisseur seine Krebserkrankung inszenatorisch aufgearbeitet hat: "Eine Kirche der Angst vor dem Fremden in mir", eine Produktion der Ruhrtriennale im Haus der Berliner Festspiele 2008. Um 0.40 Uhr kommt mit "The African Twintowers" ein Projekt, das 2005 als Spielfilm geplant war. Letztlich verarbeitete Schlingensief Fragmente daraus in mehreren Projekten und veröffentlichte es als "Unvollendete" in Form einer 18-Bilder-Installation auf der Berlinale 2008. Nun ist es unter anderem mit Irm Hermann, Klaus Beyer, Patti Smith und Robert Stadlober wieder zum Film geworden.

Der deutsch-französische Kultursender Arte bringt am Mittwoch um 21.35 Uhr die Dokumentation "Christoph Schlingensief - Die Angst vor dem Fremden in mir" als Erstausstrahlung. Die Filmemacherin Sybille Dahrendorf begleitete Schlingensief, der am vergangenen Samstag im Alter von 49 Jahren starb, durch ein aufwühlendes Jahr seit der Wiederaufnahme seiner Arbeit nach der schweren Operation bei den Endproben von "Kirche der Angst vor dem Fremden in mir".

Arte zeigt auch am 6. September um 23.25 Uhr die 95 Minuten lange Dokumentation "Piloten" aus dem Jahr 2007 von Cordula Kablitz-Post. Schlingensief wollte mit der Kunstaktion "Die Piloten - Eine Talkshow in sechs Folgen, die nie ausgestrahlt wird" überprüfen, wie heute Selbstdarstellung in den Medien funktioniert. Filmemacherin Kablitz- Post war bei der Entstehung des Projekts mit der Kamera dabei. 3sat wiederum plant am 50. Geburtstag Schlingensiefs am 24. Oktober mehrere Sendungen zu Leben und Werk des Künstlers.

Auch der ORF ändert im memoriam Christoph Schlingensief sein Programm: Im heutigen "Kulturmontag" (22.30 Uhr, ORF 2) sprechen Freunde und Kollegen über den Regisseur, der zahlreiche Projekte in Afrika - darunter ein Operndorf mit Krankenhaus und Filmschule - leitete. "Im Gespräch mit Christoph Schlingensief" sendet Ö1 am kommenden Donnerstag um 21.00 Uhr. Außerdem bringt das Ö1-"Kulturjournal" einen Bericht über den Künstler. (APA)

Share if you care.