Demonstranten fordern Freilassung inhaftierter Politiker

23. August 2010, 17:09
2 Postings

Arbeiterpartei-Führer Perincek wird versuchter Sturz der AKP-Regierung vorgeworfen

Istanbul - Mehrere hundert Demonstranten haben am Montag in Istanbul die Freilassung säkularer türkischer Politiker gefordert. Die Demonstration führte zu einem Gefängnis in den Außenbezirken Istanbuls.

Unter den dortigen Gefangenen sind auch hunderte Mitglieder der links-nationalistischen Arbeiterpartei (Isci Partisi) und ihrer Anhänger. Ihnen wird vorgeworfen, die islamisch-orientierte Regierung stürzen zu wollen. Unter den Inhaftierten ist auch der Parteivorsitzende Dogu Perincek.

Die Staatsanwaltschaft wirft den Beschuldigten vor, ein Komplott geschmiedet zu haben, mit dem sie Chaos stiften und einen Militärputsch provozieren wollten.

Die Proteste richteten sich zudem gegen ein Referendum über eine von der Regierung unterstützte Verfassungsreform am 12. September. Kritiker sind der Ansicht, die Reformen dienten der Regierung dazu, ihren Einfluss auf die Gerichte zu vergrößern. (APA/apn)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Proteste gegen den Ergenekon-Prozess in Istanbul.

Share if you care.