KPÖ-Antreten bei Gemeinderatswahl fix

23. August 2010, 13:19
259 Postings

Spitzenkandidat Zach: Für Öffi-Freifahrt, Vermögenssteuer und Energiegrundsicherung

Wien - Seit heute ist die Kandidatur der KPÖ in allen 18 Wahlkreisen bei der Gemeinderatswahl in Wien fix. "Mit der KPÖ gibt es nun auch am Wahlzettel eine politische Alternative zu den etablierten Parteien im Rathaus", teilte KPÖ-Spitzenkandidat Didi Zach in einer Aussendung mit.

Zentrales Thema des Wahlkampfs wird neben sozialen Fragen das Auftreten gegen rechte Hetze sein. Auch gegen "rassistische Gesetze", die auch die SPÖ zu verantworten habe, will sich Zach einsetzen.

Eine Stimme für die KPÖ sei zugleich ein Statement für Freifahrt auf allen Öffis, für die höhere Besteuerung von großen Vermögen sowie für eine kostenlose Energiegrundsicherung.

Zach abschließend: Über den globalen Terror, den der Kaptialismus tagtäglich produziert, reden schon manche, aber nur die Kommunisten würden auch die "kapitalistischen Strukturen, die diesen Terror ermöglichen", thematisieren. (red, derStandard.at, 23.8.2010)

Share if you care.