14 Tote bei Kämpfen

20. August 2010, 23:39
posten

Polizisten gerieten in Hinterhalt von Terroristen

Sanaa - Bei Gefechten zwischen Ordnungskräften und Mitgliedern der Terrororganisation Al-Kaida sind im Jemen am Freitag mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Aus Polizeikreisen in der Hauptstadt Sanaa verlautete, dass bei diesen Zusammenstößen im Süden des Landes mindestens elf Beamte sowie drei Terroristen getötet wurden. Ein Polizeitransporter war im Bezirk Loudar in der Provinz Abyan in einen Hinterhalt der Terroristen geraten, anschließend entwickelte sich ein längeres Gefecht.

Die Regierung von Präsident Ali Abdallah Saleh steht innenpolitisch unter Druck, weil sie den Kampf gegen Al-Kaida immer mehr den USA überlässt. Ende Mai war der Vizegouverneur der Provinz Marib von einer Kampfdrohne der US-Armee getötet worden. (APA/dpa)

Share if you care.